Lars
Vorberger

Vita
Publikationen
Projekte
Lehre
Vorträge & Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt

Herzlich Willkommen, mein Name ist Lars Vorberger. Aktuell bin ich Juniorprofessor am Institut für Germanistik der Universität Hamburg.

Ich forsche und lehre vor allem im Bereich der Phonetik und Phonologie und zum Zusammenhang von Sprache und Sexualität sowie Sprache und Geschlecht. Hierbei treiben mich zwei grundlegende Fragestellungen an:

Wie werden Sexualität und Geschlecht sprachlich „gemacht“? Mit anderen Worten, wie können Sexualität und Geschlecht durch sprachliche Mittel konstruiert und relevant gesetzt werden? Und wie werden Sexualität und Geschlecht sprachlich repräsentiert? Das heißt, wie wird über Sexualität und Geschlecht berichtet, welche Bezeichnungen bestehen und welche Diskurse werden geführt?

Darüber hinaus zählen zu meinen Forschungsschwerpunkten und Interessen: Regionalsprachenforschung mit Fokus auf dem norddeutschen und hessischen Sprachraum, Variation und Wandel des Deutschen (Kurzzeitdiachronie), geschlechtergerechte und inklusive Sprache, Soziolinguistik und Soziophonetik, Skandinavistik mit Fokus auf Schwedisch, Tierlinguistik und Schriftlinguistik.

Einen Überblick meiner Forschung erhalten Sie unter Publikationen und Projekte.

Vita

seit 10/2022

Juniorprofessur für Linguistik des Deutschen am Institut für Germanistik der Universität Hamburg

03/2021 — 09/2022

Gleichstellungsreferent in der Stabsstelle Gleichstellung der Universität Hamburg; zuständig für: Diversität

08/2017

Promotion (Fast-Track) im Fach Deutsche Sprache an der Philipps-Universität Marburg (Dissertation: „Regionalsprache in Hessen. Eine Untersuchung zu Sprachvariation und Sprachwandel im mittleren und südlichen Hessen“)

04/2012 — 02/2021

wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas an der Philipps-Universität Marburg: (1) im Akademie-Projekt „Regional-sprache.de“ (REDE) & (2) am Lehrstuhl von Prof. Dr. J. E. Schmidt

10/2010 02/2012

Studium der Germanistischen Linguistik (Master of Arts) an der Philipps-Universität Marburg (direkter Übergang zur Promotion im dritten Semester)

10/2010 02/2012

Studium der Deutschen Sprache und Literatur (HF) und Soziologie (NF) (Bachelor of Arts)

Publikationen

Monographien

2022

Hessisch: Vom Babbeln und Schnuddeln. Berlin: Dudenverlag.
https://shop.duden.de/products/hessisch-vom-babbeln-und-schnuddeln

2019

Regionalsprache in Hessen. Eine Untersuchung zu Sprachvariation und Sprachwandel im mittleren und südlichen Hessen. Stuttgart: Steiner (Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik. Beihefte 178).

[rezensiert von Rudolf Post in: ZDL Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik, Band 89, April 2022, Heft 1. S. 123-126. vgl. Biblioscout]

Herausgeberschaften​

i. E.

Kwekkeboom, Sarah / Langhanke, Robert / Limper, Juliane / Vorberger, Lars (Hg.): Beiträge des 9. Kolloquiums des Forums Sprachvariation und des 8. Nachwuchskolloquiums des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung. Linguistik online, xx.

2019

Hettler, Yvonne / Kleene, Andrea / Vorberger, Lars (Hg.): Aktuelle Sprachvariationsforschung: Zugänge und Tendenzen. Linguistik online, 99.6.

Aufsätze

i. Vorb.

They, Dey or Xier? Empirical evidence on the reference to non-binary people in German.

i. Vorb.

„Das klingt echt schwul“ – Eine soziophonetische Untersuchung zur stereotypen schwulen Aussprache im Deutschen.

i. E.

Lipfert, Salome / Limper, Juliane / Vorberger, Lars: Regionalakzent im Brandenburgischen. Erscheint in: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik.

i. E.

plau, krau und krün? – Zur Verteilung und Variation der anlautenden Fortisierung von Plosiven vor Sonoranten. In: Kwekkeboom, Sarah / Langhanke, Robert / Limper, Juliane / Vorberger, Lars (Hg.): Beiträge des 9. Kolloquiums des Forums Sprachvariation und des 8. Nachwuchskolloquiums des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung. Linguistik online, xx.

2022

Niederdeutsch in Hessen – Phonetisch-phonologische Auswertungen niederdeutsch intendierter Wenkersätze aus Hessen. Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik, 89.2-3, S. 320–335. (Themenheft: Niederdeutsche Dialektologie).

2021

Ganswindt, Brigitte / Limper, Juliane / Vorberger, Lars: SOS – Subjektiv-objektsprachliche Spektren. In: Hoffmeister, Toke / Hundt, Markus / Schröder, Saskia (i. E.): Laien, Wissen, Sprache. Theoretische, methodische und domänenspezifische Perspektiven. Berlin/Boston: De Gruyter. (Sprache und Wissen. 50). S. 305–335.

2020

Rhein-Mainisierung – zur Neustrukturierung im hessischen Sprach-raum. In: Christen, Helen / Ganswindt, Brigitte / Herrgen, Joachim / Schmidt, Jürgen Erich (Hg.): Regiolekt – Der neue Dialekt? Akten des 6. Kongresses der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). Stuttgart: Steiner (Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik. Beihefte. 182). S. 123–148.

2019

Niederdeutsch in Hamburger Straßennamen. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik, 86.2, S. 208–228. (Themenheft: Namenkundliche Beiträge zum Niederdeutschen).

Medienhessisch. Eine Untersuchung medialer Verwendungen des „Hessischen“. In: Hettler, Yvonne / Kleene, Andrea / Vorberger, Lars (Hg.): Aktuelle Sprachvariationsforschung: Zugänge und Tendenzen. Linguistik online, 99.6, S. 97–123.

Herrgen, Joachim / Vorberger, Lars: Rheinfränkisch. In: Schmidt, Jürgen E. / Herrgen, Joachim (2019) (Hg.): Language and Space – An International Handbook of Linguistic Variation. Vol. 30.4: Areale Sprachvariation im Deutschen. Berlin/Boston: De Gruyter Mouton (Handbooks of Linguistics and Communication Science 30.4). 478–515.

2018

Sprache in Büdingen. In: Büdinger Geschichtsblätter XXV. Bearbeitet und herausgegeben von der Geschichtswerkstatt Büdingen. Büdingen. S. 395–441.

Kehrein, Roland / Vorberger, Lars: Dialekt- und Variationskorpora. In: Kupietz, Marc / Schmidt, Thomas (Hg.): Korpuslinguistik. Berlin/Boston: De Gruyter. (Germanistische Sprachwissenschaft um 2020 5). S. 125–150.

2017

Sprachvariation in Büdingen. Eine Analyse neuer regionalsprachlicher Merkmale. In: Purschke, Christoph / Ganswindt, Brigitte (Hg.): Variation und Wandel im Blick. Beiträge aus dem Forum Sprachvariation. Hildesheim [u. a.]: Olms (Germanistische Linguistik, 237–238). S. 399–435.

Hochdeutsch auf Rügen – Eine Untersuchung zum Regiolekt in Bergen auf Rügen. In: Arendt, Birte / Bieberstedt, Andreas / Ehlers, Klaas-Hinrich (Hg.): Niederdeutsch und regionale Umgangssprache in Mecklenburg-Vorpommern. Strukturelle, soziolinguistische und didaktische Aspekte. 1. Frankfurt am Main: Peter Lang. S. 145–165.

2016

Niederdeutsch auf Rügen. Eine synchrone Untersuchung zum Niederdeutschen in Bergen auf Rügen. In: Niederdeutsches Jahrbuch. Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung, 139, S. 153–171.

2015

Sprachwechsel im Brandenburgischen – eine Analyse von Wenkerbogen. In: Jahrbuch für germanistische Sprachgeschichte. Deutsch im Norden, 6, S. 298–315.

2012

Lanwermeyer, Manuela / Vorberger, Lars: Bericht. 4. Kongresses der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). „Deutsche Dialekte. Konzepte, Probleme, Handlungsfelder.“ 13.–15. September 2012, Kiel. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik, 79.3, S. 335–341.

2011

Vorberger, Lars / Schröder, Ingrid: Standardadvergenz im nördlichen Niedersachsen? In: Niederdeutsches Jahrbuch. Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung, 134, S. 137–147.

Rezensionen

i. E.

Rezension zu: Kellermeier-Rehbein, Birte. 2022. Plurizentrik. Einführung in die Standardvariation des Deutschen. 2., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Berlin: ESV. In: Zeitschrift für angewandte Linguistik.

2019

Rezension zu: Kotthoff, Helga / Nübling, Damaris (2018): Genderlinguistik. Eine Einführung in Sprache, Gespräch und Geschlecht. Unter Mitarbeit von Claudia Schmidt. Tübingen: Narr. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik, 86.3, S. 353–356.

2018

Rezension zu: Ahlers, Timo / Oberholzer, Susanne / Riccabona, Michael / Stoeckle, Philipp (Hg.) (2018): Deutsche Dialekte in Europa. Perspektiven auf Variation, Wandel und Übergänge. Hildesheim, Zürich, New York: Olms. (Kleine und regionale Sprachen 3). In: Niederdeutsches Jahrbuch. Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung, 141, S. 162–164.

Digital

2023

Beitel, Dennis / Ganswindt, Brigitte / Kehrein, Roland / Lanwermeyer, Manuela / Limper, Juliane / Lipfert, Salome / Pheiff, Jeffrey / Vorberger, Lars: Regionalakzente in Deutschland: Nördliches Niederdeutsch. Marburg: Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas. Vgl.  https://dsa.info/regionalakzente/ndt_nord.html  

2023

Limper, Juliane / Lipfert, Salome / Pistor, Tillmann / Vorberger, Lars: Regionalakzente in Deutschland: Brandenburgisch. Vgl. https://dsa.info/regionalakzente/bb.html  

2023

Pistor, Tillmann / Schnell, Hanni / Vorberger, Lars: Regionalakzente in Deutschland: Westliches Mitteldeutsch. Vgl. https://dsa.info/regionalakzente/mdt_west.html

Laufende Projekte

Queer Voices

[Informationen folgen]

Referenzen Nichtbinarität

Die Diskussion über sprachliche Nicht-Binarität befindet sich für den deutschen Sprachraum noch am Anfang. Ich führe zurzeit eine empirische Untersuchung zu Verweisen auf nicht-binäre Menschen im Deutschen durch. Dazu werden Leitlinien zur geschlechtergerechten Sprache ausgewertet. Im Mittelpunkt dieser Studie steht jedoch eine laufende Online-Befragung zur Bekanntheit, Verwendung und Akzeptanz von Referenzen für nicht-binäre Menschen.

Möglichkeit zur Studienteilnahme:
https://umfragen.uni-hamburg.de/index.php/825376?newtest=Y&lang=de

Bezeichnungen des äußeren „männlichen“ Geschlechtsorgans und dahinterstehende Konzepte

Trotz zunehmender öffentlicher Diskussionen über Sex und Sexualität, ist die Benennung von Geschlechtsorganen nach wie vor eine tabuisierte oder private Angelegenheit. Im deutschsprachigen Raum gibt es (fast) keine sprachwissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit dem Thema. Mich interessieren die Bezeichnungen für Penis und die dahinterstehenden Konzepte und Motive. Bezeichnungen reflektieren einerseits soziokulturelle Vorstellungen und dienen andererseits zur Konstruktion von Identität(en). Momentan läuft eine erste Auswertung auf die weitere Umfragen folgen.

QLK – Queerlinguistisches Korpus

[Informationen folgen]

Lehrprojekt Gender Equality

[Informationen folgen]

Abgeschlossene Projekte

Sprachvariation und Sprachwandel in Hessen

vgl. Vorberger, Lars (2019): Regionalsprache in Hessen. Eine Untersuchung zu Sprachvariation und Sprachwandel im mittleren und südlichen Hessen. Stuttgart: Steiner (Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik. Beihefte 178).

Regionalakzente

https://dsa.info/regionalakzente/index.html

Sprachvariation auf Rügen

vgl. Vorberger, Lars (2016): Niederdeutsch auf Rügen. Eine synchrone Untersuchung zum Niederdeutschen in Bergen auf Rügen. In: Niederdeutsches Jahrbuch. Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung, 139, S. 153–171.

vgl. Vorberger, Lars (2017): Hochdeutsch auf Rügen – Eine Untersuchung zum Regiolekt in Bergen auf Rügen. In: Arendt, Birte / Bieberstedt, Andreas / Ehlers, Klaas-Hinrich (Hg.): Niederdeutsch und regionale Umgangssprache in Mecklenburg-Vorpommern. Strukturelle, soziolinguistische und didaktische Aspekte. 1. Frankfurt am Main: Peter Lang. S. 145–165.

Lehre – Universität Hamburg

SoSe 23

Seminar

„Einführung in die Linguistik des Deutschen“

Seminar

„Einführung in die Gender- und Queer-Linguistik“

Seminar

„Soziophonetik“

Ringvorlesung

„Einführung in sprachwissenschaftliche Theorien“ – 08.06. „Wie variiert Sprache im Raum? – Regionalsprachenforschung“ & 13.07. „Was haben Geschlecht und Sexualität mit Sprache zu tun? – Gender- und Queerlinguistik“

Ringvorlesung

„Liberal Arts & Sciences: Interdisziplinäre Begegnungen“ – 25.05. „Queer Computing & Queer Languages“ (zusammen mit Elisa Linseisen)

WiSe 22/23

Vorlesung

„Sprache – Geschlecht – Sexualität“

Seminar

„Phonetik & Phonologie“

Ringvorlesung

„Einführung in sprachwissenschaftliche Theorien“ – 01.12. „Die Lautebene – Phonetik & Phonologie“ & 02.02. „Sprache und Raum – Regionalsprachenforschung“

Lehre – Philipps-Universität Marburg

WiSe 20/21

Seminar

„Gendern und Co.“
Betreuung/Organisation der Tutorien zur „Einführung in die Linguistik I“

SoSe 20

Seminar

„Gendern und Co.“
„Hessisch“
„Schriftlinguistik“

WiSe 19/20

Seminar

„Einführung in die Linguistik I“
„Schwules Sprechen“

SoSe 19

Seminar

„Gender- und Queer-Linguistik“
„Methoden der Regionalsprachenforschung“

WiSe 18/19

Seminar

„Einführung in die Linguistik I“
„Einführung in die Phonologie“

WiSe 17/18

Seminar

„Einführung in die Linguistik I“
„Dialekt bei jungen Sprechern!?“

WiSe 16/17

Seminar

„Methoden der Regionalsprachenforschung“

SoSe 16

Seminar

„Skandinavistik für Germanisten“

WiSe 15/16

Seminar

„Methoden der Regionalsprachenforschung“

WiSe 15

Seminar

„Hessisch“

WiSe 14/15

Seminar

„‘Ick bin keen Barliner‘– Sprachvariation im Gebiet des Brandenburgischen“

WiSe 13/14

Seminar

„Die Dialekte des Hinterlandes im Licht der modernen Regionalsprachenforschung“

Vorträge & Öffentlichkeitsarbeit

2023

Okt

„Regionaler Sprachgebrauch junger Sprecher aus der Großstadt.“, Phonetik & Phonologie im deutschsprachigen Raum (P&P); Bern.

Sep

„‘Schwule‘ Prosodie? – Zur indexikalischen Funktion prosodischer Merkmale“, GAL-Jahrestagung, Sektion: Phonetik und Sprechwissenschaft – Prosodie in linguistischer/nicht-linguistischer Funktion; Mainz.

Jun

“Empirical evidence on the reference to non-binary people in German”, Challenging the Binary – Non-binary, genderqueer, and gender-neutral language, International conference; University College London; online.

Jun

„Queer in Daten, Medien & Sprache“, Diversity Tage der Universität Hamburg; online. Zusammen mit Anne Lauscher & Elisa Linseisen.

Jun

„Geschlechtergerechte Sprache – zu den Zusammenhängen von Sprache und Geschlecht“, Diversity Tage der Universität Hamburg; online.

Jun

„Penis – Dödel – Johannes: Bezeichnungen des äußeren männlichen Geschlechtsorgans und dahinterstehende Konzepte“ Linguistisches Kolloquium | Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas (DSA) und Institut für germanistische Sprachwissenschaft (IGS); Marburg.

Mar

„New insights into stereotypical sounding „gay“ in German – and some thoughts beyond”, Lavender Languages and Linguistics 29; Boise State University | Boise; online.

Feb/Mar

„Lesung zu „Hessisch: Vom Babbeln und Schnuddeln.“ Galerie am Alten Markt; Ortenberg.

2022

Dez

Info-Veranstaltung „Geschlechtergerechte Sprache – oder zum Zusammenhang von Sprache und Geschlecht“. Abt. 3 Präsidialverwaltung Universität Hamburg; online.

Nov

„Hallo Hessen“ – Gast in der live-Sendung zur Sprachvariation/Dialekten in Hessen; HR.

Jul

Lesung zu „Hessisch: Vom Babbeln und Schnuddeln.“ Hellersche Buchhandlung; Büdingen.

Mai

„Erfahrungsbericht: Äußere Einflussfaktoren und strategische Entwicklung und Verankerung von Diversity an einer Exzellenzuniversität“, Forum Diversity 2022 – HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V., Hannover.

„Hallo Hessen“ – Gast in der live-Sendung zur Sprachvariation/Dialekten in Hessen; HR.

2021

Nov

„Sprache und Geschlecht – wie Geschlechtervorstellungen unsere Sprache prägen“ – ‚Genderperspektiven (neu) denken?!‘, Veranstaltungsreihe der Fakultät für Erziehungswissenschaft

Jun

„Sprache und Geschlecht – wie Geschlechtervorstellungen unsere Sprache prägen“ – Diversity Tage an der Universität Hamburg; online.

2020

Okt

„Gender- und Queer-Linguistik: Überblick – Beispiele – gesellschaftliche Relevanz.“ – Kolloquium der Abteilung Tyska der Institutionen för moderna språk der Uppsala Universitet; Uppsala; online.

Sep

„Genderlinguistik“ – Kurs der Interdisziplinären Sprach(schafts)-Akademie-Reihe ISAR 2020 (LMU); online.

Jun

„Hallo Hessen“ – Gast in der live-Sendung zur Sprachvariation/Dialekten in Hessen; HR.

2019

Nov

„Hallo Hessen“ – Gast in der live-Sendung zu Sprachvariation/Dialekten in Hessen; HR.

Sep

„Niederdeutsch in Hessen – phonetisch-phonologische Auswertungen niederdeutsch intendierter Wenkersätze aus Hessen.“ – 132. Jahresversammlung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung; Marburg.

Jun

„Hallo Hessen“ – Gast in der live-Sendung zur Sprachvariation/Dialekten in Hessen; HR.

2018

Nov

„Hallo Hessen“ – Gast in der live-Sendung zu Sprachvariation/Dialekten in Hessen; HR.

Okt

„Wer spricht noch Plattdeutsch? – REDE-Analysen zum norddeutschen Sprachraum.“ – 7. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung; Paderborn. (zusammen mit Lisa-Marie Smit)

Sep

„Rhein-Mainisierung – zur Neustrukturierung im hessischen Sprachraum.“ – 6. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen e.V. (IGDD); Marburg.

Aug

„Mapping and analyzing data with the online application REDE Sprach-GIS.“ – Den elfte nordiska dialektologkonferensen; Reykjavík.

Jun

„Stereotype schwuler (Aus)Sprache.“ – Seminar: Gender und Queer Linguistics; Freiburg.

Mai

„Niederdeutsch in Hamburger Straßennamen.“ – 131. Jahresversammlung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung; Kiel.

Feb

„Hallo Hessen“ – Gast in der live-Sendung zu Sprachvariation/Dialekten in Hessen; HR.

Jan

„Neuhessisch 2.0. – Regionalsprachliche Entwicklungen im Rhein-Main-Gebiet.“ – Linguistisches Kolloquium. Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas; Marburg.

2017

Nov

„Hallo Hessen“ – Gast in der live-Sendung zu Sprachvariation/Dialekten in Hessen; HR.

Jun

„Stereotype schwuler (Aus)Sprache.“ – Ringvorlesung „Language and Gender“ an der Universität Bremen; Bremen. (zusammen mit Simon Falk)

2016

Okt

„Regionalsprachliche Entwicklungen im Zentralhessischen.“ – 7. Kolloquium des Forums Sprachvariation und 5. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung (VndS); Leipzig.

Aug

„Regionalsprachliche Spektren im Raum – Hessen.“ – Evaluierung des REDE-Projekts; Marburg.

Mai

„Das REDE SprachGIS – Analysen zum brandenburgischen Sprachraum.“ – 129. Jahresversammlung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung; Stendal. (zusammen mit Roland Kehrein & Juliane Limper)

2015

Sep

„Sprachvariation im Rhein-Main-Gebiet.“ – 5. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen e.V. (IGDD); Luxemburg.

Jul

„Gay Language“ – 1. Symposium on Lavender Linguistics and Queer Identities; Düsseldorf. (zusammen mit Simon Falk)

Mai

„Niederdeutsch auf Rügen.“ – 128. Jahresversammlung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung; Tallinn.

2014

Sep

„Sprachwechsel in Brandenburg – eine Analyse von Wenkerbogen.“ – 6. Jahrestagung der Gesellschaft für germanistische Sprachgeschichte (GGSG); Kiel.

Jul

„Sprache in Hessen.“ – Deutsch 3.0: Debatten über Sprache und ihre Zukunft, Deutsch Regional – Beeinflussen Dialekte heute noch unseren Alltag?, Veranstaltungsreihe des Goethe-Instituts; Marburg.

2013

Okt

„Sprachvariation in der Wetterau – Büdingen.“ – 5. Kolloquium des Forums Sprachvariation und 2. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung; Marburg.

2011

Jan

„Standardadvergenz im nördlichen Niedersachsen?“ – Sprachwissenschaftliches Graduiertenkolloquium am Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas; Marburg.

Nach oben scrollen